Familie Leitner

Wir, Renate und Gottfried Leitner, wohnen mit unseren drei Kindern auf dem Kreuzwieserhof in Niederwaldkirchen in Mitten der hügeligen Landschaft des Mühlviertels. Unser Dreiseithof ist umgeben von seinen Feldern und den saftigen Wiesen mit vielen Streuobstbäumen.

Die Liebe zur Natur wurde uns schon in die Wiege gelegt. Wir beide sind auf einem Bauernhof aufgewachsen und kennen das arbeitsintensive Leben am Hof. Mit den Ausbildungen, die wir absolviert haben, haben wir uns viel Fachwissen angeeignet. Besonders aber die Erfahrung macht es uns möglich unsere Lebensmittel naturnah und im Kreislauf der Natur zu produzieren, um gute, regionale Produkte zu erzeugen.

Unsere Kinder Theresa, Simon und Johanna sind noch in schulischen Ausbildungen, unterstützen uns aber bei diversen Arbeiten am Bauernhof. Sie betreuen auch unsere Zwerghasen und Katzen, die sich immer über Streicheleinheiten freuen.

Hofgeschichte

Den Kreuzwieserhof hat Gottfried von seinen Eltern übernommen und das traditionelle Brotbacken im Holzofen, das er von seiner Mutter gelernt hat, beibehalten. Seit 2001 bewirtschaften wir den Hof gemeinsam und haben ihn neu ausgerichtet:

Zunächst die Rindermast mit hofeigenem Futter nach den Richtlinien des AMA-Gütesiegels, vor allem aber den Getreideanbau von Roggen auf unseren Feldern, den wir zu Holzofenbrot veredeln.

Das Backen von Bauernbrot im gemauerten Holzofen hat die Mutter von Gottfried in den 70er Jahren wieder am Hof begonnen. Zuerst wurde nur für den Eigenverbrauch gebacken. Später wurde das Brot auch auf Märkten angeboten und ab Hof verkauft.

Ende der 80er Jahre hat Gottfried die Kunst des Brotbackens im Holzofen von ihr gelernt und weitergeführt.

In Zuge des Hofumbaues 1996 wurde die Backstube grunderneuert und mit zwei neuen, aus Schamott Ziegeln gemauerten Holzbacköfen, ausgestattet. Außerdem haben wir einen eigenen Verkaufsraum eingerichtet, in dem Sie unsere Produkte direkt kaufen können.

Durch diverse Kurse eignen wir uns immer wieder neues Wissen an, um diese alte Form des Brotbackens zu erhalten. So sind wir einer der wenigen Höfe, die das Brot im direkt befeuerten Holzofen backen und diese traditionelle Brotbackart erhalten.